HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER WEBSEITE DER PSYCHIATRIEPRAXIS IM KLOSTERVIERTEL VON DR. MED. CHRISTOPH DEIMEL

In meiner von meinem sehr geschätzten und in St. Gallen sehr bekannten Praxisvorgänger, Herrn Dr. med. Ruedi Osterwalder, übernommenen Praxis für Psychiatrie und Psychotherapie im Herzen der Stadt St. Gallen biete ich in modernen Räumlichkeiten psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlungen für freiwillig zu mir kommende Erwachsene ab 18 Jahren an. Die Praxis ist in wenigen Gehminuten vom Bahnhof St. Gallen erreichbar, zudem befindet sich die öffentliche Parkgarage Oberer Graben in der Nähe.

Diskretion und Vertraulichkeit sind vollumfänglich gewährleistet und stellen die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit dar. Dies gilt auch für die Kommunikation per mail (HIN · Ihre Daten im Vertrauen ). 

Sämtliche Leistungen wie Konsultationen und ggf. Medikamentenabgabe aus der Praxisapotheke werden durch die Grundversicherung Ihrer Krankenkasse übernommen. Sollten Sie im Hausarztmodell sein, so bitten Sie Ihren Hausarzt um eine schriftliche Zuweisung. Die Rechnungsstellung erfolgt über die Ärztekasse.

In der Regel erfolgt die Behandlung im Einzelsetting, bei Bedarf oder Wunsch kann dieses aber auch erweitert werden für Paare oder Familien. Beim Erstgesprächstermin hat sich eine Konsultationsdauer von ca. 60 Minuten (plus Dokumentationszeit nach Aufwand, welche zur Konsultationszeit addiert wird) bewährt, im Therapieverlauf beträgt die Konsultationsdauer in der Regel 50 Minuten Konsultation (plus 10 Minuten Dokumentationszeit, welche zur Konsultationszeit addiert wird). Während der Konsultationen bin ich telefonisch nicht erreichbar, damit möglichst keine Störungen auftreten.  Generell bitte ich Sie, wenn möglich, um eine Kontaktaufnahme per mail, da ich mails fortlaufend bearbeite und Sie damit unabhängiger sind und nicht wiederholt telefonisch versuchen müssen mich zu erreichen.  

Wichtig ist mir insbesondere das gemeinsame Erfassen der aktuellen Beschwerden und Lebenssituation. Die diagnostische Abklärung und Einordnung steht hierbei am Anfang der Behandlungsplanung, welche gemeinsam unter Berücksichtigung der fachlichen Empfehlungen erarbeitet und im Verlauf verfolgt und regelmässig überprüft wird. Die Behandlungen erfolgen auf Basis der aktuellen evidenzbasierten Therapieempfehlungen (STATE-OF-THE-ART). Je nach Situation spielen hierbei Psychotherapie mit verhaltenstherapeutischem Schwerpunkt, medikamentöse Behandlung und sozialpsychiatrische Massnahmen nach Vereinbarung mit Ihnen wie Vernetzung mit anderen Ärzten, Angehörigen, Helfern, Arbeitgebern, Berichterstattung zu Handen von Versicherungen wie IV, Krankentaggeldversicherung, Krankenversicherung, Behörden etc. eine Rolle.

 

WICHTIGE MITTEILUNGEN

Liebe Patientinnen und Patienten, 

bis auf weiteres sieht das Schutzkonzept wegen der Coronavirus-Pandemie fernmündliche Konsultationen vor.

Möglich sind hierbei:

1. telefonische Konsultationen oder

2. datenschutzkonforme, das Arztgeheimnis gewährleistende, videotelefonische Konsultationen mit HIN Talk Video. Hierzu benötigen Sie einen PC/Laptop mit Kamera, ich sende Ihnen an unserem Termin per mail einen Link zum Anklicken, welcher Sie direkt in den für uns von mir vorgängig erstellen "Konferenzraum" führt und wir können sofort mit unserem Gespräch beginnen 

Leider übersteigt häufig die Nachfrage nach Erstgesprächsterminen und damit dem Beginn einer neuen Behandlung meine verfügbare Behandlungskapazität.

Somit ist es möglich, dass eine gewisse veränderliche Wartezeit bis zu einem Erstgesprächstermin besteht und ggf. eine Warteliste (nach Eingang der Anmeldungen) geführt werden muss. 


Bitte erfragen Sie bei Kontaktaufnahme die jeweilige Wartefrist. Die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt. 

Bitte schreiben Sie mir bei Interesse eine E-mail mit Ihren Angaben und dem Behandlungswunsch anhand der nachfolgenden Maske, ich werde die Anmeldung(en) nach Eingangsdatum berücksichtigen.  

Gerne können Sie sich bei Wunsch persönlich per mail anmelden oder aber schriftlich durch Ihre Hausärztin oder Hausarzt anmelden lassen.

Um die Administration im Vorfeld und beim Erstgesprächstermin möglichst schlank zu gestalten, können Sie gerne die nachfolgende Maske kopieren und ausfüllen bzw. Ihrer Hausärztin oder Hausarzt zum Ausfüllen zukommen lassen:  

Sehr geehrte Frau, Sehr geehrter Herr, vielen herzlichen Dank für Ihr Interesse an einer therapeutischen Begleitung.

Gerne biete ich Ihnen einen ersten Termin an:

- sofern die Indikation zur Behandlung gegeben ist (siehe unter Angebot auf dieser Webseite)

- eine mögliche Wartezeit bis zu einem Erstgesprächstermin erfragen Sie bitte

- ich bin jeweils Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag in der Praxis, die üblichen Zeiten sind von 9 bis 16 Uhr (Beginn erste und letzte Stunde)

- machen Sie bitte Terminvorschläge (Wochentage und -zeiten, an denen Sie kommen können), ich werde Ihnen dann einen Erstgesprächstermin bestätigen

Vorgängig bitte ich Sie um nachfolgende Angaben, damit ich die elektronische Krankengeschichte bereits vorgängig eröffnen kann und wir das Formale an unserem Erstgesprächstermin auf ein Minimum beschränken können:

- Name

- Vorname

- Geburtsdatum

- Zivilstand

- Nationalität

- Telefon (Festnetz/Handy, jeweils wenn vorhanden)

- E-Mail Adresse

- Adresse

- Krankenkasse mit Versichertennummer

- AHV-Nummer

Gerne bitte ich Sie noch kurz in 2-3 Sätzen etwas zu Ihrem Behandlungsauftrag und -wunsch zu schreiben und ob Sie regelmässig Medikamente (auch vom Hausarzt verordnet) einnehmen. 

Vielen herzlichen Dank, freundliche Grüsse

Dr. med. Christoph Deimel

 


Ferienabwesenheiten 

Wegen Sommerferien bleibt die Praxis von Montag, 13.07.2020, bis inkl. Freitag, 07.08.2020, geschlossen.

Wegen Herbstferien bleibt die Praxis von Montag, 28.09.2020, bis inkl. Freitag, 16.10.2020, geschlossen.

Am Montag, 23.11.2020, bleibt die Praxis geschlossen. 

An Weihnachten 2020/Silvester 2021 bleibt die Praxis von Montag, 21.12.2020, bis inkl. Freitag, 01.01.2021, geschlossen. 

 


Ihre E-mails und Nachrichten auf dem Anrufbeantworter werden während Abwesenheiten NICHT gesammelt.